Aktuelle Ausgabe: 1/2 – 2019

Nahtstellen

Dieses Umbauheft spürt einem strukturellen Verständnis alter Substanz nach. Durch neue Anforderungen und damit verbundene Eingriffe wird diese erst lebendig. Die vorgestellten Projekte denken den Bestand weiter und neu, sodass wieder ein Ganzes entsteht. Interessant ist diese Arbeit dort, wo sich Alt und Neu berühren. So ist jeder Bau eine Persönlichkeit, bearbeitet caso per caso, wie Martin Boesch in seinem Essay schreibt: Fall für Fall, Raum für Raum, Detail für Detail.

Architektur lesen

werk, bauen + wohnen berichtet aktuell und kritisch über Archi­tektur im inter­natio­nalen Kontext. Die thema­tischen Hefte bieten vertiefte Analysen, Vergleiche und Hinter­gründe. Als Organ des Bundes Schweizer Archi­tekten BSA erscheint die Archi­tektur­zeitschrift werk, bauen + wohnen im 106. Jahrgang.