Siedlungsbiografien entwerfen

Transformation statt Totalersatz

Städte erneuern sich – an ihnen wird stets weitergebaut. Heute stehen die Städte zudem vor der Aufgabe, sich baulich zu verdichten. Weil die Bauplätze in der Stadt stets schon besetzt sind, geschieht die Verdichtung in der Regel mittels Ersatzneubauten – vorher wird leergeräumt. Was aber, wenn wir, in Anlehnung an Lucius Burckhardt, den Neubau als Sonderfall denken und nicht mehr als die Regel? Welche Werte trägt der Bestand in sich? Welches Potenzial steckt im steten Umbau der bestehenden Stadt?

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Institut Konstruktives Entwerfen IKE (Herausgeber)

Marc Loeliger, Andreas Sonderegger, Tanja Reimer, Philippe Koch (Autoren)

68 Seiten, 4 Seiten Umschlag
215 x 280 mm

ISBN 978-3-909145-20-1
CHF 20.–
EUR 20.–

Bestellen