20.07.2022

Bäume in Basel. Das Grün im urbanen Wandel

Am Unteren Rheinweg, also unter den Linden in Basel, befindet sich das Museum Kleines Klingental, das seine aktuelle Ausstellung den Bäumen in der Stadt widmet und die städtebauliche Entwicklung anhand der Bäume und deren Bedeutung nachzeichnet.

Im Mittelalter rankten sich Mythen um den Baum bzw. den Wald vor den Toren der Stadt, in der Neuzeit werden Einzelbäume als Naturobjekte im Stadtbild wahrgenommen und erste Herrschaftssitze vor der Stadt versprechen Sommerfrische. Freiwerdende Begräbnisflächen schaffen die Möglichkeit für städtisches Grün, später bilden Promenadenanlagen mit Alleen entlang der alten Stadtmauern eine neue räumliche Ordnung in der Stadt. Plakate, Stadtpläne, Bilder und Fotografien zeichnen diese Entwicklung im Museum Kleines Klingental nach, wo auch das aktuelle Heft Bau und Baum (wbw 7/8–2022) käuflich erworben werden kann. Zum Lesen setze man sich am Besten unter eine schattenspendende Linde oder halte die Füsse in den Rhein.

— jk

bis 12. März 2023
Museum Kleines Klingental
Unterer Rheinweg 26, 4058 Basel
mkk.ch
Mi und Sa 14h –17h, So 10h – 17h

Katalog
Stadt – Natur. Bäume in Basel – Das Grün im urbanen Wandel
Jochen Wiede 
Schwabe Verlag, Basel 2022
143 Seiten, 96 Abb.
24 x 17 cm, gebunden
CHF 32.—
ISBN 978-3-79654-590-0

© Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, Inv. 1891.3. Bild: Martin P. Bühler (Matthäus Merian d. Ä., 1593–1650, Ansicht Basels aus der Gegend des St. Alban-Tors – Ausschnitt)
Anzeige