11.07.2019

Mit Humor und Gediegenheit

Gerade, als im letzten Sommer alle Welt über die herrschende Hitze ächzte und manche Menschen sich zum ersten Mal ernsthafte Sorgen über die Veränderung von Wetter und Klima machten, erschien unser Heft Im Klimawandel (wbw 7/8 – 2018) – umsichtig kuratiert von Benjamin Muschg.

Sein Engagement für dieses Thema hatte Ben Muschg schon bei seiner Bewerbung geäussert, und er hat dafür gesorgt, dass es uns seither nicht mehr losliess. Wir verdanken unserem scheidenden Kollegen aber auch wunderbar geschriebene Kritiken, städtebauliche Analysen und Reportagen: über eine Wohnsiedlung im ländlichen Ossingen etwa (in wbw 10 – 2018), oder über das Schulhaus St. Leonhard in St. Gallen (in wbw 4 – 2019). Nicht zuletzt hat uns der erfahrene Produzent Benjamin Muschg den Weg zur effizienten Nutzung des neuen Redaktionssystems geebnet. 

Benjamin Muschg wechselt als Produzent zur Familienzeitschrift Fritz + Fränzi. Wir verlieren mit ihm einen überaus geschätzten Kollegen mit Feingefühl für die Sprache, der sich im Umgang mit Inhalten wie mit Menschen durch Humor und Gediegenheit auszeichnet.

— Daniel Kurz
© zVg
Anzeige