18.06.2021

CAP talks: Die nächste Runde

«Postfossile Architektur» hiess der Beitrag im Heft «Im Klimawandel» von werk, bauen + wohnen (wbw 7/8 – 2018). Es liest sich als Plädoyer für eine lustvolle, zukunftsgewandte und positive Anleitung zum Bauen in der Klimakrise. Setzen JOM Architekten ihre zehn damals gestellten Forderungen auch um? Philippe Jorisch nimmt im CAP talk #4 Stellung, erklärt wie Baukultur und klimagerechtes Bauen zusammenhängen, was Netto-Null CO2 bedeutet – und fordert von seinen Berufskolleginnen und -kollegen, sich zu engagieren. Zum Beispiel in der Politik: «Als Architekt will ich mitwirken an einer Zielformulierung, dann werde ich Teil der Lösung und unentbehrlich.» Lesen Sie das ganze Gespräch «Die Architektur ist Teil der Lösung».

— Jenny Keller

CAP talks:
Die Gesprächsserie von werk, bauen + wohnen und Hochparterre zum Climate Action Plan (CAP) der Schweizer Klimastreik-Bewegung. Die Folgen finden Sie hier:

CAP talk #1 mit Ludovica Molo in werk, bauen + wohnen 5–2021
CAP talk #1 mit Ludovica Molo auf Hochparterre.ch
CAP talk #2 mit Friederike Kluge in werk, bauen + wohnen 5–2021
CAP talk #2 mit Friederike Kluge auf Hochparterre.ch
CAP talk #3 mit Adrian Altenburger im Juniheft von Hochparterre
CAP talk #4 mit Philippe Jorisch auf wbw.ch

 Der Climate Action Plan in vier Sprachen

 

Anzeige