09.09.2021

Endlich wieder ­— Baukultur besichtigen

Europäische Tage des Denkmals und Journées SIA 2021

«Gewusst wie – Faire et savoir faire» so lautet das Motto der diesjährigen Denkmaltage in der Schweiz. Es lenkt den Blick auf das Handwerk und auf traditionelle Baumaterialien, die für die nachhaltige Instandsetzung von Baudenkmälern unerlässlich sind – und im nachhaltigen Bauen heute wieder wachsende Beachtung finden.

Schnitzen, Malen, Trockenmauern, Schindeln spalten und sogar Korn mahlen: In allen Kantonen der Schweiz finden am Wochenende vom 11. und 12.  September kostenlose Führungen zum Thema statt. Fachleute und Laien sind eingeladen, in das Programm, «in die Welt der Handwerksberufe einzutauchen; dabei Materialien kennenzulernen, alte und neue Fertigkeiten und durchdachte Konstruktionen zu entdecken, Fachleuten bei der Arbeit zuzuschauen oder sich selbst in einer Handwerkstechnik zu üben.» Das ganze Programm findet sich online, wo man auch die kostenlose Programmbroschüre bestellen kann.

Und wenn Sie schon Reisepläne machen: Am Wochenende vom 24. bis 26. September finden in der ganzen Romandie endlich wieder die Journées SIA statt. Von Genf bis Delémont oder Sierre stehen aktuelle Werke der Architektur zur Besichtigung offen. Es lohnt sich, den Termin bereits vorzumerken.

— Daniel Kurz
Ferronnerie d\'art au Musée Chappuis Fähndrich
© Serge Turberg
Anzeige