11.02.2021

Nachfolgerin gesucht

Nach 14 Jahren tritt Beatrice Aebi als Präsidentin des Netzwerks frau+sia zurück. Sie hat in diesen Jahren eine Organisation aufgebaut, die in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird und im SIA Einfluss nimmt. Chapeau!

Nun ist eine Nachfolgerin für das Amt gesucht, das jährlich rund 250 (entschädigte) Arbeitsstunden mit sich bringt. «Das Netzwerk berät und unterstützt den Vorstand sowie die Geschäftsstelle in Fragen der Chancengleichheit und Diversität. Als Präsidentin (…) repräsentieren Sie seine 350 Mitglieder und führen seinen Vorstand. Ihr Ziel ist es, die Anerkennung, Sichtbarkeit und Mitsprache der Frauen in technischen und gestalterischen Berufen im SIA, in der Gesellschaft und Politik zu erreichen und zu stärken», steht in der Ausschreibung.

Architektur und Bauwirtschaft sind immer noch männerdominierte Domänen. Für das Netzwerk und die neue Präsidentin gibt es noch viel zu tun: Bewerbungen bis 15. März an frau+sia.

— Redaktion
© frau+sia
Anzeige