02.07.2019

Kanton Zürich prämiert Architektur

Zum sechsten Mal sucht die Stiftung für die Auszeichnung guter Bauten gegenwärtig beispielhafte Bauwerke im Kanton Zürich zur Prämierung. Die Ausschreibung richtet sich an Planer und Bauherren und läuft aktuell bis zum 24. August 2019; zugelassen sind Bauten, die 2016 bis 2018 fertiggestellt worden sind. Das Thema des diesjährigen Architekurpreises lautet: «kollaborativ!?». Es rückt die Prozesse der Kooperation in Planung und Bau in den Vordergrund, die sich durch partizipative Verfahren und durch neue Technologien wie BIM in den letzten Jahren verändert haben. Wie wirkt sich dies auf die gebaute Architektur aus? Ganz im Sinn dieses Jahresthemas ist die Jury interdisziplinär aufgestellt – und mehrheitlich weiblich: Thomas Jung (Kantonsbaumeister ZH, Vorsitz), Francesco Buzzi (Locarno), Sonja Hildebrand (Kunsthistorikerin, Accademia Mendrisio), Fabienne Hoelzel (Fabulous Urban, Zürich/Karlsruhe), Jeannette Kuo (Karamuk Kuo, Zürich), Anne Marie Wagner (Bachelard Wagner, Basel), Matthias Wehrlin (Stadtplaner, Atelier Wehrlin, Wünnewil).

Die Preisträger werden im Dezember 2019 bekanntgegeben und in einer attraktiven Publikation gewürdigt, die im Verlag Werk AG erscheint.

— Daniel Kurz
Der Hofraum von Zwicky Süd folgt keinem romantischen Bild, sondern verkörpert eine aussergewöhnliche Robustheit, während das scheinbar idyllische Grün aussen herum wächst.
Bild: Andrea Helbling
© Andrea Helbling. Zwicky Süd, Dübendorf von Schneider Studer Primas Architekten. Auszeichnung Architektur Preis Kanton Zürich 2016
Anzeige