10.01.2020

Kennwertegrün

Das ist das Spektrum von werk, bauen + wohnen: An der Swissbau 2020 sprechen die Redaktoren Roland Züger und Tibor Joanelly über zwei so verschiedene wie wichtige Aspekte des Bauens – über Fassadenökologie und Kostenkultur. Ein Widerspruch? Zur schöngeistigen Architekturkritik? Mitnichten!

Mit dem Heft «Vertikalgrün» (wbw 3–2019) haben wir gezeigt, dass Fassadenökologie mehr ist als ein paar schöne Pflanzen am Haus. Saftiges Vertikalgrün ist in den Städten äusserst klimawirksam und schafft atmosphärische Räume, die auf eine neue Art architektonisch sind. Unser stellvertretender Chefredaktor Roland Züger moderiert ein Podium mit Bettina Tschander (Grün Stadt Zürich) und Landschaftsarchitekt Markus Fierz (Raderschall Partner).

Am anderen Spektrum des Bauens, da wo das Rechnen trocken ist, erörtert Redaktor Tibor Joanelly anlässlich eines Workshops, wie sich Baukosten und Baukultur gegenseitig bedingen. Das neue, webbasierte Kostenkennwerte-Tool werk-material.online, das der Verlag Werk AG zusammen mit der Zentralstelle für Rationalisierung im Bauwesen CRB entwickelt hat, wird neue Standards bei der Kalkulation setzen – von der Kostenschätzung über die Honorarkalkulation bis zur Bauabrechnung. Was das Tool alles kann, sieht man hier im Video.

Es gibt noch freie Plätze, Anmeldung wird empfohlen!

— Redaktion

Veranstaltungen Swissbau Focus:
Relevante Kennwerte für transparente Kostenermittlungen in frühen Planungsphasen
Mittwoch, 15. Januar 2020, 15 bis 16 Uhr

Fassadenbegrünung – Wenn Natur und Architektur zusammenwachsen
Freitag, 17. Januar 2020, 11.30 bis 12.30 Uhr

© Roland Züger
Anzeige