20.04.2020

Kostenkennzahlen: Die Reihe macht den Wert aus

Stimmen zum neuen werk-material.online Jedes Bauwerk ist ein Einzelfall. Darum sind auch Kennzahlen immer individuell – erst in der Menge, in einer grossen Reihe ermöglichen sie zuverlässige Aussagen. Und die brauchen Architekten ebenso wie Kostenplaner, wenn ein neues Projekt entsteht. Mit werk-material.online, der neuen digitalen Bauten-Datenbank bietet die CRB zusammen mit...

weiterlesen

16.04.2020

Überschuss statt Mief!

Schon manch eine Idee wurde im Treppenhaus abgemurkst. Kaum an einem anderen Ort begegnen sich die Interessen von Mietenden oder Besitzenden so direkt wie hier, und darum ist es kein Wunder, dass a) der Gebrauch des Treppenhauses durch Hausordnungen, Putzpläne, Feuerpolizei und Anonymität reglementiert und unterbunden wird und b) Treppenhäuser trotzdem beharrlich Oasen der...

weiterlesen

14.04.2020

Bericht aus Mexiko-Stadt in Corona-Zeiten

Aus Distanz verfolgten wir in Mexiko wie das Coronavirus sich zuerst in Asien und später in Europa verbreitete. Es war eine Frage der Zeit bis die Krise den amerikanischen Kontinent treffen würde. Diese Zeit hätte genutzt werden können, um aus den Fehlern anderer Länder zu lernen oder zumindest eine Strategie aufzustellen. Stattdessen erklärte der mexikanische...

weiterlesen

01.04.2020

Planen trotz COVID-19

In den jüngsten Tagen haben sich Planerinnen und Planer unter Corona auf einen neuen Arbeitsmodus eingestellt. Die Architektur- und Landschaftsarchitekturbüros sind operativ, ihre Mitarbeitenden sind bereit, auch unter diesen Umständen das maximal Mögliche zu leisten – und ihre Löhne werden weiterhin bezahlt. Das bedeutet: Die Büros brauchen auch weiterhin...

weiterlesen

26.03.2020

Was die Architektur kostet

Für die historische Recherche in Architekturzeitschriften gibt es ja bekanntermassen auch das Baugedächtnis der ETH. Dort findet man alle Jahrgänge von werk, bauen + wohnen, die älter sind als fünf Jahre – gratis. Die fünf Jahre sind unsere «Bezahlschranke», denn die Arbeit am Heft kostet: Der Aufwand für Recherche, Schreiben, Aufbereiten und...

weiterlesen

23.03.2020

Der Streik der Architektinnen

Eine Woche bevor Corona auch in Mexiko die ersten ins freiwillige Homeoffice zwingt, gingen viele Architektinnen schon nicht ins Büro. Nicht, um die Verbreitung eines neuartigen Virus einzudämmen, sondern um eine gesellschaftliche Ungerechtigkeit sichtbar zu machen und gegen die Gewalt an Frauen anzukämpfen. «Kommt nicht zur Arbeit, beantwortet keine Emails oder Anrufe im...

weiterlesen

18.03.2020

werk, bauen + wohnen in Zeiten von Corona

Auch in ausserordentlichen Zeiten wie diesen wird gelesen, voraussichtlich vermehrt online. Diese Chance wollen wir hier nützen. Wie viele von Ihnen sind wir seit Anfang Woche im Homeoffice, betreuen daneben unsere Kinder und wollen trotzdem unsere Leserschaft mit guten Texten versorgen. Die Krise lehrt uns vieles, insbesondere, anpassungsfähig zu sein. Unsere Zeitschrift gehört...

weiterlesen

10.03.2020

Forschen zur Architektur: BSA-Forschungsstipendium ausgeschrieben

Hochkonjunktur-Phasen seien schlechte Zeiten für die Reflexion und somit nicht gerade ein Antrieb zur Innovation in der Baubranche, heisst ein landläufiges Bonmont. Wenn man von der Bauwirtschaft auf die Disziplin der Architektur schliessen könnte, wären die Forschungsarbeiten des BSA wohl nie entstanden. Bereits ist eine stattliche Reihe im Bücherregal beisammen seit den...

weiterlesen

04.03.2020

Retail-Realitäten

Ladensterben gewinnt dann eine Form, wenn es sich nicht mehr abwenden lässt. Dazu gehört, dass Schaufenster dicht gemacht werden. Möglichst unmissverständlich soll der Öffentlichkeit mitgeteilt werden, dass nichts mehr läuft: Im Abkleben von Schaufenstern kulminieren Prozesse, die exemplarisch aufzeigen, wie Wirtschaftssysteme funktionieren. Auf genau jenen Moment...

weiterlesen

28.02.2020

«Du nimmst Partei für die Gesellschaft, ich für die Architektur»

Wonach richtet sich Architekturkritik in Zeiten des Klimanotstands? Im Hochparterre erhob Axel Simon Einspruch gegen Tibor Joanellys Kritik über das SRF-Medien- und Sportzentrum von Penzel/Valier. – Vor allem, weil der Bau viel Graue Energie konsumiert hat. Aus der Kollegenschelte wurde ein Gespräch moderiert durch die Kultur- und Architekturjournalistin Karin Salm. Karin Salm In...

weiterlesen