08.08.2022

Napoli Super Modern

An dieser Stelle erhielt schon das Buch viel Lob (wbw 11 – 2021), nun folgt die Ausstellung dazu. Im S AM in Basel wird die Recherche von Benoît Jallon und Umberto Napolitano (aus ihrem Architekturstudio LAN in Paris) auf Museumsformat erweitert. Neben den grossartigen Fotos von Cyrille Weiner kann man im Museum auch in das ausschweifende Planmaterial eintauchen. Die Recherche umfasst...

weiterlesen

27.07.2022

Jede Stimme zählt

Zum ersten Mal gibt es einen Publikumspreis beim Architekturpreis Kanton Zürich (APKZ). Die Stiftung für die Auszeichnung guter Bauten im Kanton Zürich prämiert dieses Jahr zum siebten Mal beispielhafte Bauten im Kanton. Aus den 124 gültigen Eingaben hat die Jury bereits ihre Favoriten gekürt, nun ist es auch an der interessierten Öffentlichkeit, eine Stimme...

weiterlesen

20.07.2022

Bäume in Basel. Das Grün im urbanen Wandel

Am Unteren Rheinweg, also unter den Linden in Basel, befindet sich das Museum Kleines Klingental, das seine aktuelle Ausstellung den Bäumen in der Stadt widmet und die städtebauliche Entwicklung anhand der Bäume und deren Bedeutung nachzeichnet. Im Mittelalter rankten sich Mythen um den Baum bzw. den Wald vor den Toren der Stadt, in der Neuzeit werden Einzelbäume als...

weiterlesen

11.07.2022

Heft-Präsentation am 14. Juli 2022

Wir präsentieren das Heft «Bau und Baum» am Donnerstag, 14. Juli um 19 Uhr im Rahmen der Ausstellung «Touch Wood» im ZAZ Bellerive Zentrum Architektur Zürich. Ist die Architektur so schön, oder wirkt sie anmutig, weil ein prächtiger Baum danebensteht? In unserem Wohnumfeld wie auch in der Architekturgeschichte gibt es zahlreiche Beispiele, wo Bauten mit...

weiterlesen

01.07.2022

Freier Sitz in der SIA-Wettbewerbskommission

Das Wettbewerbswesen ist der Eckpfeiler schweizerischer Baukultur, darüber herrscht Einigkeit. Standards und Kultur des Architekturwettbewerbs brauchen aber auch stetige Pflege und Verteidigung. Das ist die Aufgabe der «sia Kommission 142/143 Wettbewerbe und Studienaufträge». Aktuell sind drei Sitze in der Kommission ausgeschrieben – einer davon für Architektur,...

weiterlesen

22.06.2022

Verlagsmitarbeiter:in 50–60%

Wir suchen Sie als ein:e Verlagsmitarbeiter:in 50–60% per sofort oder nach Vereinbarung. Ihre Aufgaben: Pflege der Website-Inhalte und App-Inhalte via CMS Entwicklung und Realisation von Marketingstrategien und -massnahmen für die Zeitschrift werk, bauen + wohnen sowie weitere Publikationen des Verlags. Stärkung und Ausbau des Abonnentenbestands im In- und...

weiterlesen

16.06.2022

Neue Bekannte an den Swiss Art Awards

Wiedersehen macht Freude. In diesem Fall sogar ein wenig stolz. Grillo Vasiu haben den diesjährigen Swiss Art Award (SAA) in der Kategorie Architektur gewonnen und werden im nächsten Jahr die Messehalle in Basel mit einer Intervention an der Schnittstelle von Kunst und Architektur bespielen. Sie tauchten auch in unserem Heft «Netzwerke der Jungen» (wbw1/2–2020) auf...

weiterlesen

10.06.2022

Von Luzern auf Sempach zu

BSA-Preis für Heinz Gérard, Luzern Als Heinz Gérard und sein Geschäftspartner im Dezember 1995 die Buchhandlung Alter Ego in Luzern eröffneten, prophezeiten ihr einige ein kurzes Bestehen. Doch die beiden belehrten die Skeptiker eines Besseren: Die Fachbuchhandlung mit dem anspruchsvollen Sortiment aus den Bereichen Architektur, Philosophie und Geisteswissenschaften lebt....

weiterlesen

07.06.2022

Leserbrief zum Beitrag «Heilendes Bauen» von Guillaume Habert

Wir geben es zu: Die Redaktion erreicht nicht viel Echo, wenn wir ein Heft veröffentlicht haben. In noch weniger Fällen schreibt uns jemand einen Leserbrief. Nicht so zum letzten Heft über das klimapositive Bauen, das offenbar die Gemüter berührt hat. Deshalb veröffentlichen wir an dieser Stelle, die Entgegnung von Michael Meuter auf Guillaume Haberts Artikel in...

weiterlesen

03.06.2022

Komplementär

Das werk-material auf Papier und online Die rechnerischen Vorteile der auf werk-material.online verfügbaren Daten liegen auf der Hand. Genau darum halten wir am guten alten Papier fest. Während Baukosten- und Honorar Kennwerte in der digitalen Welt direkt verglichen werden können, lassen sich Projekte nach wie vor am besten auf Papier gegenüberstellen – mittels...

weiterlesen