24.01.2018

Normcore und Baukultur

Ausnahmsweise kommt vom World Economic Forum in Davos – neben den üblichen Faits divers – gute Kunde, mit möglicherweise grosser Relevanz für Architekturschaffende: Dort haben sich nämlich auf Einladung von Bundesrat Alain Berset Europas Kulturminister getroffen und die Davos Declaration verabschiedet, eine Erklärung, die «eine hohe Baukultur»...

weiterlesen

16.01.2018

Gemalte Architektur

Den Auftakt machte die grundlegende Neugestaltung des Hefts durch die Grafiker von Elektrosmog: Seit Mitte 2013 bespielen jedes Jahr andere Künstler unsere Titelseite mit einer künstlerischen Interpretation des Heftthemas. Nach fotografischen Arbeiten von Roman Keller, Katalin Deér, Peter Tillessen, Eik Frenzel und dem Illustratorenduo Flag haben wir das Spektrum der...

weiterlesen

08.01.2018

Mehr Markt oder mehr Willkür?

Die Schweizerische Wettbewerbskommission, kurz WEKO, ist für die Durchsetzung des Kartellgesetzes (KG) verantwortlich. Sie soll «volkswirtschaftlich oder sozial schädliche Auswirkungen von Kartellen und anderen Wettbewerbsbeschränkungen … verhindern und damit den Wettbewerb fördern» (Art. 1 KG). Im Dienste der wirtschaftlichen Effizienz sind der WEKO auch in...

weiterlesen

27.12.2017

zusammenarbeit, bauen + standards

Standards im Bauen – für viele Architekten ist das ein Reizwort. Und doch ist allen klar, dass sie in der stets komplexeren Welt des Bauens für eine gemeinsame Sprache sorgen. Und auf der Basis gesammelter Erfahrungen einen festen Boden bieten, der umso grössere Sprünge ins Neue und Ungewisse erlaubt. Gibt es dazu ein besseres Beispiel als die Elbphilharmonie (wbw...

weiterlesen

13.12.2017

Joris Van Wezemael: Der neue Geschäftsführer SIA

Vergangene Woche wurde es offiziell: Joris Van Wezemael wird im Juli 2018 den Forstingenieur Hans-Georg Bächtold als Geschäftsführer des sia ablösen. Der promovierte Wirtschaftsgeograf und habilitierte Architektursoziologe Joris Van Wezemael hat eine erstaunliche Karriere hinter sich: Er leitete das Wohnforum ETH-Case und eine Stiftung zur Erforschung des Wettbewerbswesens, war...

weiterlesen

05.12.2017

Flora Ruchat-Roncati: Tra i mafiosi

Das verheerende Erdbeben in Kampanien und in der Basilikata im November 1980 löste auch in der Schweiz eine grosse Solidaritätswelle aus. Organisationen und Zeitungen sammelten Geld für Hilfsprogramme, darunter auch das Badener Tagblatt, das einen respektablen Betrag zusammenbrachte und diesen sinnvoll und langfristig den Geschädigten zukommen lassen wollte.Über...

weiterlesen

24.11.2017

Leerstände allenthalben

Der Schweizer Wohnungsmarkt wird von Neubauten überschwemmt. Der neuste Credit Suisse-Immobilienmonitor meldet aktuell Leerstandsziffern wie letztmals 1999! Wer erinnert sich noch? In den 1990er Jahren war in der Schweiz der Immobilienmarkt krachend zusammengebrochen. Respektable Firmen der Branche mussten Konkurs anmelden, ebenso wie viele kleine Spekulanten, und nicht wenige Banken gerieten...

weiterlesen

14.11.2017

Wer hat Angst vor Theorie?

Das Institut für Geschichte und Theorie der Architektur an der ETH Zürich, kurz: das gta, feiert sein 50-jähriges Bestehen. Während die Bedeutung des Worts «Geschichte» in seinem Namen klar hervortritt, verhält es sich mit dem zweiten Begriff «Theorie» etwas weniger klar. Theorie ist in der Architektur ein ziemlich flatterhaftes Wesen. Es kommt mal...

weiterlesen

27.10.2017

In der ÖV-Planung fehlen raumplanerische Ziele

Zur Metron-Tagung füllte sich am 24. Oktober der grosse Campus-Saal in Windisch fast auf den letzten Platz: Es ging um den «ÖV als Rückgrat der Siedlungsentwicklung» und die Frage, ob die Verkehrsinfrastruktur genügend auf die raumplanerischen Ziele abgestimmt wird. Die Schweiz investiert (pro Kopf der Bevölkerung) mehr in den öffentlichen Verkehr als alle...

weiterlesen

18.10.2017

München: Städtebau unter Hochdruck

«A bissel was geht immer», fasste Monaco Franze in der gleichnamigen TV-Serie die pragmatische und schlitzohrige Art des Münchners in fünf Worte. Städtebaulich geht derzeit sogar sehr viel in München: werk, bauen + wohnen nimmt in seiner aktuellen Ausgabe die bayerische Metropole unter die Lupe und in die Vogelschau. Gerade aus Schweizer Perspektive lohnt sich der...

weiterlesen