26.01.2016

Bedrohte Nachkriegsmoderne

Der Innerschweizer Heimatschutz kämpft um den Erhalt eines besonderen Denkmals der Nachkriegsmoderne: Das Wohlfahrtshaus von Schindler in Ebikon ist trotz Inventaraufnahme vom Abbruch bedroht. Der Fabrikkomplex des Liftherstellers zählt zu den bedeutendsten Industriearchitektur-Ensembles in der Zentralschweiz. Die von einer Architektengemeinschaft um Roland Rohn 1957 auf der grünen...

weiterlesen

19.01.2016

Wakkerpreis für Stadtbenehmen

Irgendwann trifft es einen. Dieses Jahr bin ich dran: Meine Heimatgemeinde Rheinfelden erhält den Wakker-Preis des Schweizer Heimatschutzes. Ich bin etwas überrascht, kenne ich doch die Fricktaler Kleinstadt mit 13 000 Einwohnern trotz meines Wegzugs nach Zürich immer noch recht gut. Auch die Medienmitteilung kann mir nicht weiterhelfen; sie verbleibt in Allgemeinplätzen wie...

weiterlesen

11.01.2016

Stadtliebe: das Heft

Der Markt für (auf Papier gedruckte!) Zeitschriften ist quicklebendig. Allein 2014 sind nach Angaben des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger 133 neue Zeitschriften erschienen, insgesamt sind in Deutschland nun rund 1600 Titel im Umlauf, Tendenz weiter steigend. Für jedes Interesse gibt es eine Zeitschrift, bekannt sind die unzähligen Varianten von Landliebe, -lust und...

weiterlesen

22.12.2015

Pecha Kucha am SWISSBAU Future Forum

Schnell, überraschend, inspirierend: Der BSA lädt am SWISSBAU Future Forum zum Pecha Kucha ein. Sechs Architektinnen und Architekten präsentieren unter dem Motto «Rettung durch Architektur» ihre Ideen, wie Architektur zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann: im Sinn einer umfassend verstandenen Dauerhaftigkeit/Durabilité und nicht allein der technischen...

weiterlesen

15.12.2015

Shinohara und die Analogen

«Le mystère des voix Japonaises» – mit der Anleihe bei einem Longseller der Ethno-Musik könnte man die Faszination umschreiben, die der japanische Architekt Kazuo Shinohara vor ungefähr 30 Jahren ausgelöst hat: betörend und fremd sind seine Raumschöpfungen, eine Entdeckung. Wie dem Waadtländer Musiker Marcel Cellier in Bulgarien muss es...

weiterlesen

11.12.2015

werk würdigt iberisches Schaffen

Der etablierte PREMIO ARQUINFAD (früher nur: FAD) ist der renommierteste Architekturpreis auf der iberischen Halbinsel. Seit drei Jahren vergibt er auch eine internationale Auszeichnung: werk-Chefredaktor Daniel Kurz präsidiert 2016 die internationale Jury, im Verein mit Xavier Bustos (Barcelona) und Belén Moneo (Madrid). Xavier Bustos ist in der Schweiz durch die...

weiterlesen

09.12.2015

Mehr als Architektur

Simple Things: So lautete der Titel des Beitrags über die junge britische Architektur-Avantgarde in werk, bauen + wohnen 5-2015 über Knappheit. Genau diese Einfachheit, diese Direktheit und ja – auch diese Freude an der Aktion, am Verändern, am Stören – zeichnen das Wirken der Londoner Architektengruppe Assemble aus. Ihre Bauten und Aktionen sind das Gegenteil...

weiterlesen

25.11.2015

Lasst die Fledermaus fliegen

Sie mögen mir den Vogel zeigen. Aber sie ist mächtig und sie ist auch schon Einsätze zur Rettung des Weltkulturerbes geflogen. Die Rede ist von der kleinen Hufeisennase – einer Fledermaus – deren Flugbahn in den geschützten Dresdner Elbauen durch den Neubau einer Brücke bedroht schien. Um es kurz zu machen: Die Dresdner eröffneten vor zwei Jahren ihren...

weiterlesen

17.11.2015

Klumpen-Städtebau im Zürcher Hochschulgebiet?

Seit mindestens 10 Jahren wird im Gebiet der Zürcher Hochschulen und des Universitätsspitals geplant, – eine öffentliche Diskussion dazu gab es kaum. Nun soll es auf einmal sehr schnell gehen: Ein Masterplan soll als Richtplaneintrag sogleich in Kraft treten. Weder Volksabstimmungen noch öffentliche Mitwirkungsverfahren sind vorgesehen, Rekursmöglichkeiten fehlen....

weiterlesen

10.11.2015

Wenn Architekturbücher miteinander reden

Ein Tisch voller Bücher – das war die Ausgangslage des kleinen aber feinen Symposiums in Einsiedeln zur Gegenwart und Zukunft des Architekturbuchs. In der Bibliothek von Werner Oechslin diskutierten anlässlich der Ausstellung Books for Architects (bis 4. Dezember 2015, an der ETH Zürich Hönggerberg) Verleger Veronika Darius und Lars Müller, ETH-Bau-Chefbibliothekar...

weiterlesen

« 1 2 3 4 5 6 8 9 10 11 »