13.04.2021

Wettbewerbe und darüber hinaus

Der Architekturwettbewerb ist Thema einer Ausstellung im Pavillon Sicli in Genf. Sie richtet sich auch an Laien mit der Botschaft, dass die Qualität im Bauen in der Schweiz eben wesentlich durch dieses Verfahren möglich wurde. Anhand mehrerer von der Auslobung bis zur Fertigstellung dokumentierter Projekte wird deutlich, dass hinter der berufsständisch geregelten Prozedur das Bestreben steht, Architektur und Städtebau als gesellschaftlich verankerte Praxis zu sehen – über die eigentliche Expertenkultur hinaus.

Den Courant normal zu hinterfragen ist nicht Absicht der Ausstellung. Fachleuten bieten die best-Practice-Fälle aber immerhin Anschauung darüber, was im Prozess selbst nicht behandelt wurde und beim einen oder anderen Projekt darum vielleicht auch fehlt. Gerade der Einbezug von Themen wie Partizipation und Interdisziplinarität oder die Wiederverwendung von Bauteilen stellen die Institution des Architekturwettbewerbs vor grössere Herausforderungen.

Eine ganz anders geartete und viel offenere Plattform bieten naturgemäss die ebenso längst etablierten Europan-Wettbewerbe für jüngere Architekturschaffende (bis 40 Jahre). Anfangs sehr erfolgreich – namhafte Schweizer Büros nahmen teil und konnten sogar bauen; ein Palmares hiesiger Preisträger wäre ein Desiderat – geriet die Veranstaltung etwas zur belächelten Sandkasten-Übung. 2020 hat sich der Vorstand in der Schweiz neu formiert, und die beiden Aufgaben für Biel und Carouge laden mit ihrer Komplexität zu vernetzten und unkonventionellen Beiträgen ein. Europan könnte genau jenes Labor für Architektur, Stadt und Landschaft sein, das der etablierten Wettbewerbspraxis etwas abhanden gekommen ist. Inwieweit die hoffentlich zahlreichen Resultate in die Praxis des Planens und Bauens hineinfinden werden, bleibt abzuwarten.

— Tibor Joanelly

Ausstellungshinweis
Le concours Suisse. Une culture de l’architecture
bis 28. April
Pavillon Sicli, Genf
www.leconcourssuisse.ch

EUROPAN 16
Living Cities. Metabolic Vitalities – Inclusive Vitalities
Anmeldung unter www.europan-europe.eu
Abgabe bis 17. September 2021
Informationen zu den Schweizer Standorten Carouge und Biel
www.europan.swiss

© winwinoffice.eu, Luigi Costamagna und Celia Cardona Cava, 47NORD15OST, EUROPAN 15, Graz
Anzeige