10.09.2020

Wir gestalten die Zukunft Basels mit

Wie soll Basel in 30 Jahren aussehen? Diese Frage verhandelt die Koproduktion von S AM und der Abteilung Städtebau & Kultur des Bau- und Verkehrsdepartements Kanton Basel-Stadt vom 11. bis zum 27. September 2020 im Forum Städtebau «Basel 2050». Anlässlich der anstehenden Transformationen von ehemaligen Industriearealen und einem prognostizierten Bevölkerungswachstum auf 220000 Personen will die Stadt am Rheinknie ihre Entwicklung umsichtig steuern. Mit neun Veranstaltungen und einer Ausstellung im Schweizerischen Architekturmuseum wird die städtebauliche Entwicklung von Basel partizipativ verhandelt. Die Erkenntnisse der zwei Wochen werden in die künftige Planung miteinfliessen und sowohl Fachleute als auch ein breites Publikum sollen mitdenken, mitdiskutieren und mitentwickeln.

Auch werk, bauen + wohnen ist Teil des Prozesses: Am Mittwoch, 16. September moderiert Jenny Keller das Podium «Bauen – wirtschaftlich, ökologisch und klimabewusst», auf dem Lilitt Bollinger, Architektin aus Nuglar, Stefan Cadosch, Präsident des SIA, Matthias Schuler von Transsolar Stuttgart und der Kantonsarchitekt Basel-Stadt Thomas Blanckarts unter dem Beirat von Astrid Staufer, Architektin in Frauenfeld darüber diskutieren, wie wir heute für morgen bauen sollen.

— Die Redaktion

Weitere Informationen zum Städtebauforum und das gesamte Begleitprogramm finden sich online. Dazu passt auch unser Städteheft 2016 über Basel, das man nach wie vor bestellen kann.

© S AM
Anzeige