Aktuelle Ausgabe: 10 – 2019

Luzern Nord-Süd

Die Kontraste sind jäh, die Wechsel abrupt: Im Norden und Süden Luzerns grassiert das Baufieber, Investoren planen um die Wette. Planer haben im Kampf für städtebauliche Qualitäten einen schweren Stand. Trotzdem zeichnet sich ab, dass in Emmen wie auch in Kriens zentrale Orte mit städtischer Aufenthaltsqualität entstehen. Auch das traditionelle Zentrum von Horw beginnt dank einer neuen Planung, eine städtische Sprache zu sprechen. Damit dies gelingt, braucht es nicht nur die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt, sondern auch den langen Atem, um einen Prozess mit gewichtigen Akteuren aus einer Position der Machtlosigkeit heraus zu steuern.

Architektur lesen

werk, bauen + wohnen berichtet aktuell und kritisch über Archi­tektur im inter­natio­nalen Kontext. Die thema­tischen Hefte bieten vertiefte Analysen, Vergleiche und Hinter­gründe. Als Organ des Bundes Schweizer Archi­tekten BSA erscheint die Archi­tektur­zeitschrift werk, bauen + wohnen im 106. Jahrgang.