Heftpräsentation und Podium zur ZAS

Save the date: Ganz herzlich laden wir zum Neujahrsapéro mit vorangehendem Podium ein. Am 17. Januar um 18.30 Uhr treffen wir uns wie einst die ZAS im Restaurant Weisser Wind im Zürcher Oberdorf. Zu Gast sind die Historikerin Nadine Zberg und der Architekturkritiker Martin Tschanz, die beide zur aktuellen Ausgabe über die Zürcher Arbeitsgruppe für Städtebau beigetragen haben. Mit ZAS* sind Stimmen eines jungen Kollektivs zu Gast, die sich mit Bezug auf das gesellschaftliche Engagement der ZAS mit heutigen städtebaulichen Fragen kritisch und aktiv auseinandersetzen. Mit ihnen führen wir die Diskussionen über eine bessere Stadt ganz im Sinne der ZAS fort, bevor wir gemeinsam auf das neue Jahr anstossen.

Lesen Sie online das Gespräch mit Rudolf Schilling, einem ehemaligen Mitglied der ZAS. Es ist eines von drei Zeitzeugeninterviews im Heft, das mit viel Archivmaterial angereichert ist.

Wir wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit und freuen uns auf ein Wiedersehen im 2024 im Weissen Wind.

— Lucia Gratz und Jenny Keller
© Severin Kuhn. Das abrupte Ende der Sihlhochstrasse steht für den Widerstand gegen die Expressstrassen mitten durch die Stadt, an dem die ZAS massgeblich beteiligt war.
Advertisement