Aktuelles Heft: 5 – 2015

Knappheit

Aus der Sicht der Ökonomie ist Knappheit der Normalfall: Knapp ist alles, was einen Preis hat und dadurch zur Ware wird. Wir meinen mit Knappheit aber etwas anderes: den im Kontext der europäischen Krise entstandenen Zwang, nach neuen Wegen zu suchen, die aus der Depression hinausführen. Der in der Architekturgeschichte und -produktion gerne immer wieder verwendete Begriff der Einfachheit erhält in diesem Kontext seine Dringlichkeit zurück.

Architektur lesen

werk, bauen + wohnen berichtet aktuell und kritisch über Archi­tektur im inter­natio­nalen Kontext. Die thema­tischen Hefte bieten vertiefte Analysen, Vergleiche und Hinter­gründe. Als Organ des Bundes Schweizer Archi­tekten BSA erscheint die Archi­tektur­zeitschrift werk, bauen + wohnen im 102. Jahrgang.

Brownbag-Lunch mit werk, bauen + wohnen in der Schweizer Baumuster-Centrale in Zürich

Die Villa: grosses Budget, grosses Haus – grosse Möglichkeiten? Der Genfer Architekt Charles Pictet, Mitglied des BSA, berichtet von ungewöhnlichen Herausforderungen im Entwurf. Im Gespräch mit Tibor Joanelly, Redaktor von werk, bauen + wohnen, diskutiert er Freud und Leid bei der Wahl von Materialien, architektonische Freiheiten und sehr konkrete Vorstellungen von Bauherrschaften.

25. Juni 2015, 12.15 – 13.30 Uhr, Schweizer Baumuster-Centrale, Zürich