12.04.2019

Wir suchen Verstärkung

Der Verlag Werk AG sucht per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Redaktor/in (50 – 70%) Sie sind eine jüngere Architektin/Architekt oder Journalistin/Journalist, verfügen über sehr gute Kenntnisse der schweizerischen und internationalen Architektur und sind in der Szene hervorragend vernetzt. Idealerweise kennen Sie den redaktionellen Alltag, Sie sind erfahren im Schreiben...

weiterlesen

09.04.2019

Projekt als Projektil: Eine Zuschrift

Bezahlbarer Wohnraum? Bezahlbarer Wohnraum ist in Grossstädten wie beispielsweise München, Zürich oder London schon länger knapp, auch für Normalverdiener. Wohnraum wird darum immer mehr zum Luxusprodukt in einem unregulierten Markt und zum Kriterium für gesellschaftlichen Ausschluss. Erstmals seit den Verwerfungen der 1920er Jahre wird die Beschaffung von Wohnraum...

weiterlesen

05.04.2019

Der Brückenbauer

«Eine Hängebrücke ist ja nichts anderes als ein Wäscheseil, das man über zwei Pfosten legt», sagte Othmar Ammann nach der Eröffnung der Verrazzano-Narrows Bridge 1964. Die Reduktion auf das einfache Prinzip der Tragkonstruktion zeichnet die bahnbrechende Arbeit des Schweizer Ingenieurs aus. Und jene Brücke, die mit der damaligen Weltrekordspannweite von...

weiterlesen

03.04.2019

Kontroversen zur Stadt

Um voraus zu schauen, blickt das neu gegründete Zentrum Architektur Zürich ZAZ am Bellerive-Quai erst mal zurück in die Geschichte der Stadt – und vor allem: in die Geschichte ihrer grossen Visionen der Vergangenheit. Fünf Meilensteine der Geschichte bilden die Basis für den Blick in die Zukunft, ausgehend vom Bau der Quaianlagen unter Arnold Bürkli um 1880....

weiterlesen

28.03.2019

Vom Schanzengraben ins Zett-Haus

«Eine reine Lösung auf neuer Grundlage» – so urteilte der Kritiker Peter Meyer 1934 im Werk über das 1932 erbaute Zett-Haus am Stauffacher. Der multifunktionale Gebäudekomplex vereint bis heute hinter seiner elegant geschwungenen Fassade ein städtisches Bürohaus mit Läden, Attikawohnungen und mit einem Kino – welches zur Zeit der Eröffnung...

weiterlesen

19.03.2019

Gebäude.grün

Pflanzen schiessen ins Kraut, und die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Es wird Frühling. Passend zur Charmeoffensive der Stadtnatur lockt das Architekturforum Zürich mit seiner neuen Schau: Gebäude.grün. «Vertikalgrün», die aktuelle Ausgabe von werk, bauen + wohnen, dient dabei als Katalog und zentrales Ausstellungsstück. Ergänzend dazu sind...

weiterlesen

12.03.2019

Bewegte Kunst im Cover

Legosteine drehen im Raum und fügen sich wie von unsichtbarer Hand ineinander, sanft wiegt sich das pelzige Gras eines raupenähnlichen Rasenkörpers im Wind: Das Titelbild von werk, bauen + wohnen ist in Bewegung geraten – zumindest für die Besucherinnen und Besucher unserer Website – und jene, die das Heft über die wbw-App digital lesen. 2019 revolutionieren...

weiterlesen

07.03.2019

Mondspaziergänge

Raumfahrt im Allgemeinen und die Reise zum Mond im Speziellen sind wieder ein Thema: die aktuelle Mission der wiederverwendbaren Transport-Raumkapsel Crew Dragon hat dafür gesorgt ebenso wie die Landung des chinesischen Mond-Rovers chang’e 4. In den 1960er und den 1970er Jahren war die Eroberung des Weltraums eines der fruchtbarsten Motive für die Architektur; kaum ein Architekt,...

weiterlesen

28.02.2019

Die Chancen begleiteter Entwicklung

Landauf, landab sind in jüngster Zeit vermehrt die Fanfaren der Baukultur zu hören. Allenthalben verspricht man mehr zu tun, beispielsweise Vermittlungsprojekte anschieben. Sogar von höchster Stelle aus, dem Bundesamt für Kultur bereitet man Unterstützung vor. Fernab der Festkomitees jedoch wird Baukultur gemacht, Woche für Woche, draussen in den Gemeinden. Die...

weiterlesen

20.02.2019

Häuser anschreiben

Die Beschriftung eines Gebäudes ist oft das Letzte, was angebracht worden ist, und das Erste, was einem auffällt. Ganz einfach, oder nicht? Nein. Dass die Beschriftung kein Randproblem ist, sondern entscheidend zum Gelingen eines Baus oder dem guten Auftritt einer Institution beitragen kann, diesem Sachverhalt ist eine kleine, sorgfältig gemachte Ausstellung gewidmet. Ihre Aussage:...

weiterlesen