17.04.2018

Digitale Helfer im Seniorenhaushalt?

Kaum etwas wird heute so häufig gebaut wie Alters- und Pflegeheime: fast jeden Monat könnten wir über einen qualitätsvollen Neubau irgendwo in der Schweiz berichten. Das ist nicht selbstverständlich, denn seit Jahren plädieren Medien und Fachleute für das selbstbestimmte Wohnen in den eigenen vier Wänden – möglichst bis zum Lebensende. Geht diese...

weiterlesen

12.04.2018

Leserbrief: Zum Artikel über die Kronenwiese

Tibor Joanelly beschreibt die Siedlung an der Kronenwiese von Armon Semadeni in Heft 12–2017 «Flora Ruchat-Roncati». Das Projekt zeichnet sich durch seine zweigeschosshohen Räume an der Seite der Kornhausstrasse aus, die einen wesentlichen Bestandteil der Grundrissgrammatik bilden und, das ist anzunehmen, vor allem aus einer Lärmschutzlogik heraus entwickelt wurden.An...

weiterlesen

09.04.2018

Lust auf eine andere Stadt

Eine Idee wird Stück für Stück konkreter: Der Utopist und Autor Hans Widmer dachte sich vor 35 Jahren ein Konzept für eine bessere Welt aus. Da diese Gedanken heute aktueller denn je sind, spricht Hans Widmer Ende April an der Biennale i2a in Lugano über die Zukunft des Zusammenlebens.Dabei ist die Idee so verrückt wie einfach. Stadt wird von den Menschen...

weiterlesen

05.04.2018

Biennale i2a in Lugano

Zum zweiten Mal lädt das Tessiner Architekturzentrum zur Biennale i2a nach Lugano, die diesmal von Ludovica Molo, Ariane Widmer und Caspar Schärer kuratiert wird. Vom 26. bis 29. April finden in der Villa Saroli eine Ausstellung, Vorträge, Filmscreenings und prominent besetzte Gesprächsrunden statt. Das Thema ist die Zukunft des Territoriums, der realen Siedlungslandschaft. Im...

weiterlesen

20.03.2018

Globus-Provisiorium: Leere ist keine Qualität

Anfang Februar kam der Zürcher Stadtrat nach langen Studien zum Schluss, das bekannte Globusprovisorium abzubrechen und durch: NICHTS zu ersetzen – mit dem Beifall der massgeblichen Parteien im Stadtparlament. Wie im Märchen von des Kaisers neuen Kleidern schlagen die städtischen Politiker nun ein allzu durchsichtiges Gewand für das Papierwerd vor und meinen, einen...

weiterlesen

14.03.2018

Summen

Fotografien von Hans Danuser in der Villa Garbald in Castasegna «Das Einprägsamste ist das Summen im Garten der Villa Garbald», meint Hans Danuser und schmunzelt über den doppelten Sinn seiner Aussage. Er meint das Haus im Bergell mit seiner Schnittmenge an Kulturgeschichte – und ebenso den Villengarten als Ziel von Insekten. In den achtziger Jahren war das noch anders,...

weiterlesen

07.03.2018

Lieben, entwerfen, forschen

Wettbewerbsabgabe, Koordinationssitzung, Bewerbungsgespräch, Instagram-Eintrag und das nächste Date mit einem potenziellen Bauherrn: für junge Berufseinsteigende sind das alles Gründe, um das Naheliegende nicht zu tun: Sich vertieft mit Architektur auseinanderzusetzen, den Dingen auf den Grund zu gehen …Architektur zeichnet sich nicht nur durch intelligente oder...

weiterlesen

27.02.2018

Die kabellose Liftrevolution von Rottweil

Das schwäbische Rottweil war immer schon eine «Stadt der Türme». Bisher alter Türme – doch neuerdings besitzt die Stadt, im Blickfeld des intakten Stadtkerns, einen Turm moderner Superlative, entworfen von Werner Sobek und Helmut Jahn: Seine Aussichtsplattform dicht unter der Spitze ist die höchste in Deutschland; die 246 Meter hohe Stahlbetonröhre...

weiterlesen

20.02.2018

Manischer Glamour, gerahmte Landschaft

Pelz, Karton, Beton: Dies sind Materialien, welche die PreisträgerInnen des diesjährigen Prix Meret Oppenheim bekannt machten. Sylvie Fleury verführte mit einer pelzbesetzten Rakete, Thomas Hirschhorn mit Interieurs aus Karton und Luigi Snozzi mit Häusern aus Beton. Den Werken der drei gemein sind aber nicht nur die jeweils typischen Materialien. Allen ihren Arbeiten ist das...

weiterlesen

14.02.2018

Gegen Treu und Glauben: Kulturkampf um Abbruch im Berner Tscharnergut

Mit seltener Prägnanz bilden die Wohnsiedlungen von Bern-Bümpliz die Geschichte des sozialen Massenwohnungsbaus in der Schweiz von der Anbauschlacht über das Wirtschaftswunder bis ins späte 20. Jahrhundert ab. Im Zentrum dieser Entwicklung stand das Architektenpaar Hans + Gret Reinhard, welches in wechselnden Konstellationen Pläne fertigte, Genossenschaften gründete,...

weiterlesen

1 2 3 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »