01.02.2019

Line-up in Lausanne

Wer etwas Zeit hat und sich für die Architekturlehre der nächsten 20 Jahre interessiert, dem sei eine Reise nach Lausanne empfohlen. Denn an der EPFL ist ein bemerkenswertes Symposium geplant. Bemerkenswert aus mehreren Gründen: weil es kein Thema hat (On constructing a view ist nicht wirklich eines), weil es diejenigen europäischen Architekturschaffenden versammelt, deren...

weiterlesen

22.01.2019

Kluge Möglichkeitsform für das Viererfeld

Bern hat gewählt: Hauptgewinner des städtebaulichen Wettbewerbs für die Entwicklung des Areals Viererfeld/Mittelfeld wurde das Team um Ammann Albers StadtWerke, Raderschallpartner und Huggenbergerfries, das in dem dreiteiligen Verfahren den 1. Rang in den Bereichen «Städtebau» und «Landschaftspark» belegte und zudem im dritten Teilwettbewerb...

weiterlesen

18.01.2019

Zersiedelungsinitiative: ein grundsätzliches JA!

Ein Schelm, wer sich dagegen stellt: Gibt es denn nach zwanzig Jahren ununterbrochener Bau-Hochkonjunktur noch immer Argumente gegen eine Initiative, die den Baulandwucher ein für allemal deckeln will? Am 10. Februar stimmen wir über die Zersiedelungsinitiative der Jungen Grünen ab, die Neueinzonungen von Bauland verbieten will. Das Kulturland soll damit den absoluten Schutz...

weiterlesen

10.01.2019

Das 2019-Mobilitäts-Horoskop

Mit dem «Strategischen Entwicklungsprogramm Nationalstrassen» STEP erstand im letzten Herbst ein Untoter in der schweizerischen Verkehrspolitik zu neuem Leben, das Thema machte aber erst vor und mit Jahresende richtig Schlagzeilen (hier, hier und hier): Der Bundesrat plädiert jetzt für einen konsequenten Ausbau des Nationalstrassennetzes in den Agglomerations- und...

weiterlesen

07.01.2019

Keine Angst vor zuviel Grün!

Zwei Themen sind bei der Zersiedelungsinitiative zentral: Wie viel neue Bauzone brauchen wir noch (auf Kosten des Kulturlandes)? Und was passiert in Zukunft ausserhalb der Bauzone? Wir rechnen. Um wie viele Einwohner und Einwohnerinnen dürfte die Schweiz in den kommenden 15 Jahren wachsen? Wenn der Trend anhält, sind es 900'000 Personen, es gab aber auch schon flauere Zeiten. Die...

weiterlesen

14.12.2018

Gute Absicht – falscher Weg

«Die Absicht ist gut – aber die Initiative ist nicht der richtige Weg, um die Raumplanung voranzubringen.» Dies ist, kurz zusammengefasst, der Standpunkt des Raumplanerverbands FSU zur Zersiedelungsinitiative der Jungen Grünen, über die am 10. Februar 2019 abgestimmt wird. Auch für den FSU sind die Grundanliegen der Initiative – Innenentwicklung, nachhaltige...

weiterlesen

03.12.2018

Wir Hitzeinsulaner

«Was ist nur mit der globalen Erwärmung passiert?» twitterte US-Präsident Donald Trump kürzlich angesichts eines Kälteeinbruchs im Nordosten seines Landes. Gut, dass es Institutionen und Anlässe gibt, die einen an die Fakten erinnern, wenn es frostig wird und weihnachtet. So werden sich diese Woche die Regierungsvertreter an der Welt-Klimakonferenz im...

weiterlesen

28.11.2018

Wie hältst Du es mit der Zersiedelung?

Seit 2014 postuliert das revidierte Raumplanungsgesetz den Grundsatz der Siedlungsentwicklung nach innen. Er wird seither von der Raumentwicklung in den Kantonen und Gemeinden sehr viel ernster genommen – doch im realen Alltag ist davon noch wenig zu spüren. Zwar wird in den Zentren verdichtet gebaut, doch der Urban Sprawl ergiesst sich weiterhin scheinbar ungehindert über...

weiterlesen

20.11.2018

Baukulturdebatte in Bern

Herbstzeit heisst immer auch: Veranstaltungszeit. Dabei kommt natürlich auch das grosse Thema des Jahres nicht zu kurz: die Baukultur. Jeder würdigt sie als abstraktes Gut, doch an der real existierenden Baukultur scheiden sich die Geister. Der BSA hat den umstrittensten Exponenten der Baukultur, den jungen Denkmälern, eine Wanderausstellung gewidmet, die an zehn Stationen Halt...

weiterlesen

13.11.2018

Von der neuen Schule – Ausstellung in Berlin

Mit ihrem bahnbrechenden Bildungscampus Sonnwendviertel in Wien (wbw 1/2–2015) haben PPAG Architekten (Anna Popelka und Georg Poduschka) vor wenigen Jahren in der Schulbauarchitektur den Kompass neu gerichtet. Sie gliederten die grosse Schule in flexibel organisierte, überschaubare Cluster, die sich zu einer fraktal anmutenden Struktur vereinen: «Broccoli», nannten wir das...

weiterlesen