11 – 2019

Kirchen neu nutzen

Bedeutung und Rolle der Kirchen im gesellschaftlichen Alltag haben sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend verändert. Fast ungeschmälert blieb hingegen der bauliche Bestand an Kirchen und Kirchgemeindehäusern, an Wohn- und Bürobauten auf deren Grundstücken, kurz das kirchliche Immobilienportfolio. Dieser Baubestand steht nunmehr einer schrumpfenden Zahl von aktiven Mitgliedern zur Verfügung – und muss von ihnen unterhalten werden. Könnte dieses Erbe nicht auch ganz anderen gesellschaftlichen Bedürfnissen dienen? Im kommenden Heft diskutieren wir gelungene Umnutzungen.

Das Heft erscheint am 8. November und kann im Shop vorbestellt werden.

Anzeige

Lesen Sie werk, bauen + wohnen im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe oder bestellen Sie diese Einzelausgabe