Aktuelle Ausgabe: 6 – 2018

Lehm

Lehm ist fähig, dank seiner thermischen Speichermasse, seinem Beitrag zur Feuchtigkeitsregulation, seiner nahezu CO₂-freien Gewinnung und Verarbeitung und der Wiederverwendbarkeit beim Rückbau einen zentralen Beitrag für die Architektur des Klimawandels zu leisten. Es braucht mutige Bauherren und findige Architekten, damit auch bei uns die Lehmhäuser in den Himmel wachsen wie in der jemenitischen Wüstenstadt Shibam. Dort stehen Hochhäuser aus Lehmziegeln mit einer Höhe von bis zu 30 Metern seit über 500 Jahren dicht an dicht.

Architektur lesen

werk, bauen + wohnen berichtet aktuell und kritisch über Archi­tektur im inter­natio­nalen Kontext. Die thema­tischen Hefte bieten vertiefte Analysen, Vergleiche und Hinter­gründe. Als Organ des Bundes Schweizer Archi­tekten BSA erscheint die Archi­tektur­zeitschrift werk, bauen + wohnen im 105. Jahrgang.